Allgemein

Helena Rudi und Maren Zühlke in Kiel

Helena Rudi und Maren Zühlke eröffneten am 16.06.2018 im Kieler Institut für Gymnastik und Tanz das Symposium im Rahmen der 60. Kieler Akademie für Moderne Gymnastik, Rhythmik und Tanz zum Thema "Tanzprojekte im Feld der Sportpädagogik" und gaben zusätzlich Einblicke in die kulturelle Bildung. Diesbezüglich stellten beide die Konzeptionen ihrer vom BMBF geförderten Projekte „KubiTanz“ und „#digitanz“ vor.

Mittsommerfest vor Kreativ-Container

Am Donnerstag, den 21.6.2018 lud die Abteilung Sportpädagogik/Sportdidaktik zum Sportpädagogischen-Mittsommerfest auf das Freigelände vor dem Kreativ-Container ein.

Mit kühlen Getränken, leckerem Fingerfood und exzellentem Wein bedankten sich Tim Bindel und die übrigen Abteilungsneulinge für die freundliche Eingliederung in die Institutsgemeinschaft und gaben ihren Einstand.

Bei der Veranstaltung wurden Spendengelder in Höhe von 180 € für Entwicklungshilfeprojekte in Togo gesammelt. Ganz konkret werden mit dem Betrag Kinder bei der Finanzierung ihrer Schulausbildung unterstützt.

In diesem Sinne: Vielen Dank für die schöne Feier bei bestem Wetter.

Rückblick: dvs-Tagung in Chemnitz

Viele interessante Eindrücke konnten Prof. Dr. Tim Bindel, Helena Rudi, Christian Theis, Lena Wiedekind und Maren Zühlke auf der dvs-Tagung der Sektion Sportpädagogik vom 31.05.-02.06. in Chemnitz sammeln. Neben interessanten Hauptvorträgen und aufschlussreichen Arbeitskreisen fand ein reger Austausch mit alten und neuen Bekannten statt.

Im Zuge der Sektions-Mitgliederversammlung wurde Prof. Dr. Ralf Sygusch als Sprecher wiedergewählt.

Die nächste dvs-Tagung der Sektion Sportpädagogik findet vom 30.-01.06.2019 in Heidelberg statt.

(vorne v.l.n.r.: Tim Bindel, Helena Rudi, Maren Zühlke; hinten v.l.n.r.: Christian Theis, Lena Wiedekind)

Tanz-Workshop am 14. Juni 2018

Für unser BMBF-Verbundprojekt: #digitanz - Digitalität und Tanz in der kulturellen Bildung suchen wir ein letztes Mal für eine Testphase des technischen Equipments freiwillige Studierende, die von unserem Tanzpädagogen Marco Jodes tänzerisch angeleitet werden.

Das ist für Euch eine einmalige Möglichkeit mit Tanz und kreativen Bewegungsprozessen, die digitale Medien einbeziehen, in Berührung zu kommen. Ihr könnt Euren Körper in diesem Workshop aus einem ganz neuen digitalen Blickwinkel betrachten. Wir bitten darum, dass alle TeilnehmerInnen ihr eigenes fotofähiges Smartphone mitbringen. Solltet ihr keins besitzen, gibt es einige Ersatz-Smartphones.

Termin: Donnerstag, den 14. Juni 2018

Uhrzeit: 13.00 bis 16.00 Uhr

Ort: Gymnastikhalle, Institut für Sportwissenschaft

Bei Interesse meldet Euch bei Maren Zühlke: mzuehlke@uni-mainz.de.

Ausblick: dvs-Tagung in Chemnitz

Die Abteilung Sportpädagogik/Sportdidaktik nimmt mit insgesamt sechs Personen an der diesjährigen Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik (31.5. bis 2.6. in Chemnitz) teil: Prof. Dr. Tim Bindel, Dr. Claudia Steinberg, Helena Rudi, Maren Zühlke und Lena Wiedekind bestreiten einen Arbeitskreis zum Thema Medien und digitale Technologien in kreativen Bewegungssettings. Prof. Dr. Tim Bindel ist an einem weiteren Vortrag zum Thema Körperästhetik als Pädagogische Perspektive? Digitale Medien als Motor jugendlicher Identitätsarbeit beteiligt. Die DoktorandInnen der Abteilung besuchen den Nachwuchsworkshop und Maren Zühlke nimmt an einem Workshop zum Thema Videofallarchive teil. Prof. Dr. Tim Bindel ist Mitglied der Kommission zur Vergabe des Posterpreises.

Prof. Dr. Tim Bindel auf Tagung in Kanada

Vom 29.4. bis 3.5.2018 lud die University of Alberta nach Banff (Kanada) zur jährlichen Qualitative Methods Conference ein. Unabhängig von Fachgebieten wurden auf der Veranstaltung Methoden der Qualitativen Sozialforschung diskutiert. Ein Schwerpunkt lag auf ethnographischen Studien. Prof. Dr. Tim Bindel (Foto: 2. v. r.) war mit einer Oral Presentation am Programm beteiligt. Sein Thema: Reality between Self-Experience and Online Representation: Ethnographic Strategies for Reconstructing Fitness Lifestyle.

Ein Beitrag zum Thema wird im International Journal of Qualitative Methods veröffentlicht. Das Abstract kann bei Prof. Dr. Tim Bindel angefragt werden.

Christian Theis bei OER Award RLP 2018

Der OER (Open Education Resources) Award RLP 2018 wurde am 09.04.2018 im Rahmen der Veranstaltung „Vernetzen, Kooperieren, Teilen: Digitale Schlüsselkompetenzen im 21. Jahrhundert“ verliehen. Minister Prof. Dr. Konrad Wolf, der den Award neben Frau Ministerin Dr. Stefanie Hubig als Schirmherr unterstützte, ehrte die Gewinnerinnen und Gewinner mit einer Laudatio und überreichte ihnen Urkunden und symbolische Schecks über das Preisgeld von jeweils 1.000,–€.

Gesucht wurden Ideen und Konzepte zur Implementierung einer OER-Strategie in rheinland-pfälzischen Bildungsorganisationen. Von den eingereichten Beiträgen in den Bereichen „Schule und Jugendbildung“, „Hochschulbildung“ und „allgemeine Erwachsenen- und Weiterbildung“ hatten es sechs Projekte in die engere Wahl geschafft.

Unser Abteilungskollege Christian Theis (Foto: Dritter von links) durfte sich als ehemaliger Mitarbeiter des Koblenzer Projekts KNSU – „KompetenzNetzwerkSportUnterricht“ über den 1. Preis im Bereich Hochschulbildung freuen.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Foto und Informationstext: oer-at-rlp.de

„Neue Wege in der Praxis“ – Website online

Das Forschungsprojekt „Tanz- und Bewegungstheater“, gefördert durch die Stiftung Mercator und den Rat für Kulturelle Bildung, erlangte Einzug in die Praxis. Im Rahmen einer Lehrerfortbildung am 16.03.2018 wurden durch modellhafte Unterrichtsvorhaben Inhaltsbereiche des Tanzens, Gestaltens und Bewegungstheaters vorgestellt und erprobt. Es wurden 90-minütige Workshops angeboten in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vielfältige und kreative Unterrichtsideen zum Tanz und Bewegungstheater kennenlernten und deren didaktische Umsetzung in der Schule erprobten. Die Inhalte des Workshops werden digital unter www.tanzpaedagogik.sport.uni-mainz.de/ als Tutorials aufbereitet, wodurch der Zugriff jederzeit möglich ist.

Workshops zum Transferprojekt „Tanz und Bewegungstheater“

In Kooperation mit der Veranstaltung „7. Lehrertag 2018", organisiert vom Sportbund Rheinhessen , werden am Freitag, den 16.03.2018 drei Workshops zum Thema Tanz- und Bewegungstheater für GrundschullehrerInnen und LehrerInnen der Sekundarstufe I und II an der Johannes -Gutenberg Universität angeboten.

Zwei Workshops zum Thema „Das tanzende Klassenzimmer", angelehnt an „das fliegende Klassenzimmer", ermöglichen das Kennenlernen und Erproben kreativer Bewegungsspiele. Ausgehend von drei Bewegungsspielen werden effektive Bewegungs- und Vermittlungsideen vorgestellt, die insbesondere in der Grund- und Ganztagsschule eingesetzt werden können.

Für Lehrer der Sekundarstufe I und II bietet der Workshop „Tanz- und Bewegungstheater" vielfältige und kreative Tanzideen. Die TeilnehmerInnen lernen diese kennen und erproben deren didaktische Umsetzung.

Nähere Informationen finden Sie in der Broschüre Lehrertag 2018